Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Veröffentliche Beiträge in “Jugend B”

2. Spieltag Pokal Jugend B in Schwenningen

Eine spannende Partie gleich zu Beginn, denn zur sicheren Endrunden Qualifizierung mussten das Team  von Trainer Christian Hauser ein Sieg aus den beiden einfahren und mit Böblingen stand  im ersten Spiel der vermeintlich schwerste Gegner auf dem Platz. Böblingen war, wie die SGVS bis jetzt unbesiegt. Nachdem die ersten Minuten verschlafen wurden und man plötzlich mit 0:2 zurücklag, wachten die Doppelstädter endlich auf,  spielte taktisch schlauer als Böblingen und drehten die Partie auf  4:2. Dies bedeutete das vorzeitige erreichen der Endrunde.

Jugend B SG startet souverän in die Saison

Männliche Jugend B Pokal 1. Spieltag SGVS – HC Markdorf 7:0Torschützen: Robby Doser (4), Klemens Barthle, Jonas Maier, Pius Wildi SGVS – VFB Stuttgart 4:1Torschützen: Robby Doser (3), Klemens Barthle SGVS – HC Konstanz 6:2Torschützen: Robby Doser (5), Jan Steffen

Titelverteidigung Teil 2: Jugend B der SG VS Pokalsieger

{joomplu:172 left}(ch) Mit einem Torverhältnis von 58:12 und 27 Punkten aus den 9 Spielen der Vorrunde, zog man als Gruppenerster in die Endrunde, die in Ludwigsburg ausgespielt wurde, ein. Somit galt man als klarer Favorit für den Titel. In der Endrunde musste man sich in einer weiteren Gruppenphase gegen den HC Gernsbach und dem Club an der Enz Vaihingen durchsetzen, um ins Finale einzuziehen.

SG VS Jugend B startet erfolgreich in die Saison

(ch) Neben den Herren war auch die männliche Jugend B der Spielgemeinschaft Villingen-Schwenningen bei Ihrem ersten Spieltag aktiv. Nachdem man die letzte Saison den Titel gewonnen hatte trat man zur neuen Runde als Titelverteidiger an und war somit gleich am ersten Tag dem Druck des Favoriten ausgesetzt. Aber mit diesem Druck kam die Mannschaft zurecht und setzte sich in allen frei Spielen klar durch.

SG Villingen-Schwenningen gewinnt 8:0

{joomplu:136 left}(ch) Die SG VS hatte es am Samstag mit dem Tabellenschlusslicht aus Esslingen zu tun. Von Anfang dominierte die Spielgemeinschaft das Spielgeschehen. SG Torwart Christian Würthner hatte die gesamte Spielzeit von 70 Minuten ganze 2 Ballberührungen.

Jugend B SG Pokalsieger

{joomplu:135 left}Die männliche B-Jugend der SG Villingen-Schwenningen ist neuer baden-württembergischer Pokalsieger. Bei der Endrunde in der Hoptbühlhalle demonstrierte das Team um das Trainergespann Christian Hauser und Harry Zenzinger seine Spielstärke, überstand alle drei Partien ohne Niederlage.

Jugend B SG mit Hoch und Tief

Die SG Villingen-Schwenningen hatte binnen 24 Stunden zwei Saisonspiele zu bewältigen und man konnte zwei völlig unterschiedliche Spiele beobachten. Während man am Freitag abend beim Nachholspiel in Konstanz noch 6:1 unterging, konnte man sich tagsdrauf gegen den HC Tübingen mit 11:0 rehabilitieren.

SG Villingen-Schwenningen gewinnt mit 3:0

{joomplu:66 left}Nach dem 5:0 Auswärtssieg zum Saisonauftakt, wollte die Spielgemeinschaft auch, im ersten Heimspiel der Saison, drei Punkte einfahren. Die beiden Trainer Christian Hauser und Harry Zenzinger mussten auf insgesamt 5 Stammspieler verzichten und konnte somit nur auf 11 Feldspieler zurückgreifen. Lukas Weniger vertrat Justin Becker als Kapitän, Marvin Heinrich und Lorenz Krüger übernahmen die Spielmacher Position.

Saisonabschluss SG Jugend B

Nachdem die Endrunde wegen einem Punkt knapp verpasst wurde, musste die Jugend B Mannschaft der SG VS zur Platzierungsrunde am 01. März nach Böblingen. Gegner waren der Mannheimer HC, SV Böblingen, Stuttgarter Kickers und der TSV Mannheim. Mit Personalsorgen in der Abwehr mussten die Trainer Christian Hauser und Harry Zenzinger umplanen und nahmen Lukas Weniger, der bei den Knaben A eine tolle Saison spielt mit zur Jugend B um die Abwehr zu verstärken.

SG Jugend ärgert die Großen

Die Jugend B Spielgemeinschaft der Hockey-Vereine VS trat zu Ihrem ersten Einsatz in der Meisterschaftsrunde bei den Stuttgarter Kickers an. Gegner waren am Samstag: SV Böblingen, SSV Ulm, Stuttgarter Kickers II und der Mannheimer HC II.