Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Erster Sieg in Markdorf

Nach dem schlechten Saisonbeginn, gelang in Markdorf endlich der Befreiungschlag Nach der schlechten Leistung letzte Woche in Rohrbach, fuhren die Knaben A des HV Schwenningen am vergangenen Samstag endlich den ersten Saisonsieg ein. Bei hochsommerlichen Temperaturen trat man beim HC Markdorf an. Gegen die Mannschaft vom Bodensee, konnte Trainer Harry Zenzinger auf drei Auswechselspieler zurückgreifen, welche bei der Hitze auf dem Platz eine wichtige Rolle spielten. Die zuvor ebenfalls sieglosen Gastgeber wurden von Beginn an unter Druck gesetzt. Der HVS konnte sich somit über das gesamte Spiel hinweg in der Markdorfer Hälfte festsetzen. Nach wenigen Minuten konnte Spielmacher Tobias Dietz zum ersten Mal Kapital aus der Schwenninger Überlegenheit schlagen und das 1:0 erzielen. Nach dem schön herausgespielten 2:0 durch Matthias Denkmann, war es Markus Maulshagen, der kurz darauf mit einer schönen Direktabnahme das 3:0 schoss. Bis zum Halbzeitpfiff konnte der HVS gegen die entmutigten Gastgeber aus Markdorf noch auf 5:0 erhöhen. Zu Beginn der zweiten Hälfte, wurde das Schwenninger Angriffsspiel jedoch zunehmend unkonzentriert. In der Folge wurden sehr gute Torchancen nicht genutzt. Mitte der zweiten Hälfte machte Lukas Weniger nach einer kurzen Ecke das halbe Dutzend voll. Den Schlusspunkt setzte Alexander Benzing mit einer tollen Einzelleistung. Er lief eine Strafecke für den HC Markdorf am eigenen Schusskreis ab und marschierte über das gesamte Spielfeld, ehe er zum 7:0 Endstand einschob. Tore für den HVS erzielten: Benzing 2, Dietz, L. Denkmann, M. Denkmann, Weniger, Maulshagen je 1 Tor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.