Hockeyverein mit zwei wichtigen Siegen

Am Sonntag gewann der Hockeyverein Schwenningen in Konstanz gleich beide Spiele und verschafft sich Luft in der Tabelle. Einem 7:3 gegen Suebia Aalen folgte ein klares 9:1 gegen den SV Böblingen II.
Trainer Harry Zenzinger konnte personell fast aus dem vollen schöpfen und stellte seine Mannschaft dementsprechend offensiv ein.

Aalen kam im ersten Spiel des Tages von Beginn an kaum mit dem Schwenninger Druck klar und so war es nur eine Frage der Zeit, bis der HVS durch Christian Arnold zum 1:0 kam. Jens Rosenberger und Konstantin Schaller stellten die Weichen mit einem Doppelschlag zum 3:0 früh auf Sieg, ehe die Sueben mit einem schönen Stechertor nochmals etwas Spannung in die Partie brachten. Doch Schwenningen ließ nicht nach, wechselte viel und ließ den Gegner kaum zur Entfaltung kommen. Mit teils spektakulären Toren stellten Arnold und Marc-Aurel Schaller auf 5:2 zur Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel ließ es Schwenningen ruhiger angehen und Aalen die letzte Konsequenz vermissen, was zu einem ebenso klaren wie verdienten Endstand von 7:3 führte.

Im zweiten Spiel traf die Zenzinger-Truppe auf die Regionalliga-Reserve des SV Böblingen. Für die Böblinger war es das letzte Saisonspiel, womit der SVB zum Siegen verdammt war, um noch Chancen auf den Klassenerhalt zu haben.

Doch auch hier ließ Schwenningen den Gegner von Anfang an überhaupt nicht ins Spiel kommen und brachte die gegnerische Defensive mit schnellen Angriffen ein ums andere Mal in Schwierigkeiten. Mit einem deutlichen 5:0 Vorsprung stand bereits zur Pause der Sieger so gut wie fest und auch nach dem Seitenwechsel ließ der HVS nicht nach.

“Mit dem 1:9 war Böblingen im Prinzip noch gut bedient. Großes Kompliment an meine Mannschaft, die heute eine verdammt starke Leistung gezeigt hat. “ freute sich Trainer Zenzinger über den gelungenen Auftritt seines Teams. Und auch Kapitän Rosenberger stellte fest: “In den wichtigen Spielen sind wir einfach bereit. Das waren heute zwei unserer stärksten Spiele der letzten Jahre.”

Durch die beiden Siege verbessern sich die Schwenninger auf den vierten Platz der 2. Verbandsliga.

Tore für den HVS: Marc-Aurel Schaller (5), Konstantin Schaller (3), Christian Arnold (3), Jens Rosenberger (2), Marc Kling (2), Thorsten Schorer

(td)