Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Hockey SG vor erstem Heimspiel

Mit der TSG Heilbronn wartet am Sonntag ein erster Härtetest auf die SG Villingen-Schweningen. Spielbeginn auf dem Schwenninger Deutenberg-Kunstrasen ist um 11 Uhr. Nachdem das Auswärtsspiel gegen Esslingen wegen Unbespielbarkeit des Platzes noch ausfallen musste, startet die SG Villingen-Schwenningen nun am Sonntag gegen die TSG Heilbronn in die Saison. „Heilbronn ist zu Beginn natürlich gleich ein echter Gradmesser. Das ist eine sehr erfahrene Mannschaft, die uns vor die ein oder andere schwierige Aufgabe stellen wird.“ warnt Harry Zenzinger, der trotz des recht starken Kaders für Sonntag ein enges Spiel erwartet. „Wir haben letzte Saison mit Schwenningen zuhause mit 1:3 verloren. Das ist ein cleveres Team, gegen das wir vor allem geduldig spielen müssen.“

Personell kann Trainer Philipp Bauer nahezu aus dem Vollen schöpfen. Einzig Lukas Weniger fällt aufgrund privater Verpflichtungen aus. „Ein solch Breiter Kader bringt natürlich ganz andere Möglichkeiten mit sich. Schnelle Wechsel, hohe Laufintensivität: ich erwarte am Sonntag von der Truppe vor allem vollen Einsatz.“ (td)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.