Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

HVS beim HCH2 zu Gast

Der HV Schwenningen nimmt nach der Weihnachtspause den Spielbetrieb wieder auf. Am Samstag um 14.30 Uhr ist der derzeitige Tabellenvierte beim HC Heidelberg 2 zu Gast.

Im neuen Jahr will das Team von Trainer Harry Zenzinger die Siegesserie in fremden Hallen fortsetzen. Während der HVS alle drei Heimspiele verlor, ging man auswärts in beiden Spielen als Sieger vom Platz.

„Wir haben es in den auswärts besser geschafft den Gegner unter Druck zu setzen und zu Fehlern zu zwingen. Zu Hause hatten wir in jedem Spiel ein Paar Minuten einen Durchhänger in der wir zwei bis drei Gegentore bekamen und das Spiel aus der Hand gaben“, resümiert Kapitän Jens Rosenberger die bisherige Saison.
Der Heidelberger Hockey Club 2, Gegner an diesem Wochenende, liegt mit 6 Zählern punktgleich mit Schwenningen auf dem sechsten Tabellenplatz. Allerdings hat der HCH bereits sechs der 14 Partien bestritten, während der HVS erst fünf Spiele absolviert hat. Die Heidelberger konnten sich knapp gegen den HC Ludwigsburg 3 (9:8) und die HTC Stuttgarter Kickers 3 (8:6) durchsetzen. Ebenso knapp fielen, bis auf eine Ausnahme das 7:4 gegen Heidenheim, die Niederlagen der Bundesligareserve aus.
Bei den Schwenningern sind bis auf Langzeitverletzten Thomas Markuleski alle Mann an Bord. (tls)
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.