Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

HVS II bei Saisonauftakt ohne Chance

Beim ersten Spieltag der 4. Verbandsliga bekam es die zweite Mannschaft des HV Schwenningen mit dem HC Feudenheim und dem HC Esslingen zu tun. Am Ende zogen die Schwenninger mit 1:7 und 1:4 den Kürzeren.

Dabei waren die Rollen im ersten Spiel klar verteilt: Mit dem HC Feudenheim wartete nicht nur ein Aufsteiger auf den HVS II, sondern auch der absolute Ligafavorit. Dennoch entwickelte sich in den ersten 10 Minuten ein ausgeglichenes Spiel in dem Marc-Aurel Schaller den Führungstreffer der Feudenheimer noch egalisieren konnte. Doch mit zunehmender Spielzeit wurden die Gäste immer überlegener und führten zur Halbzeit bereits mit 5:1. Auch nach dem Seitenwechsel fand der HVS nicht mehr zurück ins Spiel und musste sich am Ende mit 1:7 geschlagen geben.
Im zweiten und letzten Spiel des Tages traf die Mannschaft um Kapitän Thomas Markuleski auf den HC Esslingen. Auch hier begann der HVS druckvoll und ging durch Tobias Dietz verdient in Führung. Doch noch vor der Pause konnte der HCE ausgleichen und per Siebenmeter gar das Spiel drehen. In der zweiten Halbzeit versuchten die Schwenninger zwar nochmals alles, konnten den Esslinger Torhüter allerdings kein zweites Mal bezwingen. Besser machten es die Gäste, die zwei weitere Male zuschlugen und die 1:4 Niederlage besiegelten.
„In beiden Spielen trafen wir auf individuell bessere Gegner. Besonders Feudenheim hat in dieser Liga eigentlich nichts zu suchen. Daher versuchen wir diesen Spieltag so schnell wie möglich zu vergessen und konzentrieren uns auf die nächsten Spiele, in denen wir natürlich besser aussehen wollen.“ So Trainer Harry Zenzinger nach dem verkorksten Saisonstart der Reserve. (td)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.