Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

HVS zum 2. Spieltag nach Tübingen

Der HV Schwenningen ist am Sonntag zum zweiten Spieltag in der 2. Verbandsliga in Tübingen im Einsatz. Dort trifft das Team von Harry Zenzinger auf die zwei Aufsteiger HTC Stuttgarter Kickers 3 und TSV Mannheim 4.

„Beide Gegner sind keine einfachen Aufgaben, wie man es sich bei Aufsteigern  typischerweise vorstellt“, schätzt Trainer Harry Zenzinger die Situation ein. „Beide Teams sind gespickt mit ehemaligen Bundesligaspielern und haben in der vergangenen Saison die 3. Verbandsliga dominiert. Prominentester Spieler ist wohl Sascha Reinelt im Team der Stuttgarter Kickers. Der 233 fache Nationalspieler, der in seiner internationalen Karriere 75 Treffer erzielte, zeigte mit seinen Mitspielern schon am vergangenen Wochenende beeindruckendes Hockey. Mit 4:0 gegen Tübingen und 5:0 gegen den Absteiger aus der 1. Verbandsliga  Bietigheim setzten die Landeshauptstädter ein Ausrufezeichen und blieben dabei sogar ohne Gegentor.

Aber auch der HV Schwenningen muss an diesem Wochenende nicht auf internationale Erfahrung in den eigenen Reihen verzichten. Christian Arnold, der mit Torhüter Schuster schon zusammen mit Reinelt in der Bundesliga gespielt hat, ist mit ebenfalls mit von der Partie. „Sascha ist einer der besten Stürmer, die jemals für Deutschland gespielt haben. Den komplett auszuschalten wird kaum möglich sein“, schätzt der ehemalige Schweizer Nationalspieler die Situation ein.

Neben Arnold melden sich Oliver Oehrle und Patrick Schorer nach ihrer Verletzung wieder einsatzbereit. In Tübingen nicht dabei  ist Tobias Dietz, der aus privaten Gründen verhindert ist. (td)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.