Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Jugend B SG stark

Während die Premiere der Hockeyherren als Spielgemeinschaft beim HC Esslingen wetterbedingt buchstäblich ins Wasser fiel und abgesagt wurde, erbrachte der gemeinsame Nachwuchs gegen den HC Konstanz in Unterzahl eine außergewöhnlich starke Leistung. Die B-Junioren haben wieder einmal unter Beweis gestellt, dass das Modell einer Spielgemeinschaft für den HC Villingen und den HV Schwenningen eine sinnvolle Lösung im Jugendbereich sein kann. Von Beginn an, trotz zweifacher Unterzahl, beherrschten die Doppelstädter das Spielgeschehen und gingen verdient letztlich als verdienter Sieger vom Feld.

Nach einer Viertelstunde eröffnete SG-Verteidiger Jonas Maier mit einem Abstauber zur 1:0-Führung den Torreigen. Marius Stadler erhöhte schnell auf 2:0 (22.) und kam nach dem Konstanzer Anschlusstreffer (27.) erneut frei zum Torschuss und traf zum 3:1-Halbzeitstand.

Auch nach dem Seitenwechsel war nicht zu erkennen, dass die präsenten Doppelstädter in Unterzahl spielten. Klemens Barthle (40.) und Jan Steffen (46.) schraubten das Ergebnis auf 5:1. Nicht genug: Die SGVS spielte die letzen 20 Minuten sogar nur zu acht und erneut war es Auswahlspieler Marius Stadler, der zum 6:1-Endstand einschob.
Im Gegensatz zu den Herren, war es für die B-Junioren das letzte Spiel der Feldsaison. Sie belegen in der Verbandsliga den dritten Platz und verpassen um einen Punkt die Finalrunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.