Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Knaben C zahlt weiter Lehrgeld

Auch beim dritten Spieltag in Vaihingen an der Enz müssen die HVS Kids weiter Lehrgeld zahlen.  Neben zwei  3:1 Niederlagen gegen den HC Ludwigsburg setzte es für die Schwenninger, die ohne Auswechselspieler angetreten waren, 6:2  und 7:2 Niederlagen gegen den Gastgeber bzw. Aalen.

Zum dritten Spieltag reisten die Knaben C des HVS am Sonntag nach Vaihingen an der Enz.
Im ersten Spiel hatten es die HVS-Kids mit dem HC Ludwigsburg I zu tun. In einem von beiden Seiten gut geführten Spiel, lieferte man sich einen offenen Spielabtausch. Leider zog man gegen die körperlich stärkeren Gegner mit 1:3 den kürzeren.
Auch im zweiten Spiel hieß der Gegner HCL.

Gegen die zweite Garnitur der Barockstädter vergab man zuviele Chancen und ließ zu oft das Spiel schleifenund verloren erneut mit 1:3.

Das dritte Match bestritt der HVS-Nachwuchs gegen den Gastgeberclub an der Enz. Da die Schwenninger ohne Auswechselspieler anreisten, ließen langsam die Kräfte nach. Allerdings fiel die 6:2 Niederlage ein wenig zu hoch aus.

Leider konnten die HVS-Kids auch im vierten Spiel keinen Sieg landen. Gegen Aalen verschlief der HVS die erste Halbzeit. Im zweiten Durchgang steigerten die Schwenninger, doch leider kam die Gegenwehr zu spät. Durch 2 unreguläre Tore des Gegners, fiel auch dieses Ergebnis mit 7:2 zu hoch aus. Fazit: Im ersten Jahr der Knaben C Gruppe mußten die Jungs noch viel Lehrgeld zahlen.
Tore; Marius Müller (3), Jonas Meier (2), Klemens Bartle (1).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.