Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Letztes Spiel im Kalenderjahr

Beim HV Schwenningenn steht das letzte Spiel im Kalenderjahr an. Am Sonntag um 15.30 Uhr empfängt das Team von Trainer Harry Zenzinger den HC Ludwigsburg 2. Zuvor greift die zweite Mannschaft des HVS beim ersten Spieltag der 2.Verbandsliga ins Spielgeschehen ein.

Nach der unglücklichen 8:7 Niederlage beim Spitzenreiter HTC Stuttgarter Kickers 2 sind die Schwenninger wieder auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. „Wir haben ein gutes Spiel gezeigt aber haben uns leider in der zweiten Halbzeit zu viele individuelle Fehler geleistet“, schaut Kapitän Jens Rosenberger auf den vergangenen Sonntag zurück. „Einsatz und Kampf hat aber gestimmt wenn wir so gegen Ludwigsburg auftreten können wir das Jahr mit einem Sieg abschließen.“ „Sechs verschiedene Torschützen haben unsere sieben Treffer gegen Stuttgart erzielt, das macht uns beim Gegner unberechenbar“, ergänzt Abwehrspieler Thomas Markuleski.

Während der HVS aus vier Spielen vier Punkte geholt hat ist die Bilanz des HC Ludwigsburg positiver. So konnte der HCL bereits sechs Zähler auf seinem Konto verbuchen. Neben dem sensationellen 17:0 Sieg gegen den Freiburger TS konnten sich die Barockstädter auch gegen den HC Heidelberg 2 recht klar mit 12:7 durchsetzen. Niederlagen gab es bei den Stuttgarter Kickers (8:5) und in Heidenheim (10:8). Beim letzten Aufeinandertreffen mit den Schwenningern in der vergangenen Saison setzten sich die Ludwigsburger in einem spannenden Spiel am Ende mit 6:3 durch. Wie auch vergangenes Wochenende muss der HV Schwenningen weiter auf Rainer Jochaim verzichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.