Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

SG Villingen-Schwenningen gewinnt 8:0

{joomplu:136 left}(ch) Die SG VS hatte es am Samstag mit dem Tabellenschlusslicht aus Esslingen zu tun. Von Anfang dominierte die Spielgemeinschaft das Spielgeschehen. SG Torwart Christian Würthner hatte die gesamte Spielzeit von 70 Minuten ganze 2 Ballberührungen.

Die Esslinger Stürmer scheiterten mit Ihren Angriffen schon an der gut stehen Abwehr um Lukas Weniger der seine Verteidigung immer wieder gut gegen die Stürmer aus Esslingen einstellte. Schon nach 5 Minuten stand es 1:0 für die Jungs aus der Doppelstadt. Spielmacher Justin Becker nahm einen Rebound vom Esslinger Torwart direkt ab und setzte den Ball flach ins Kurze Toreck. Benedikt Wabnig und Justin Becker sorgten nach einer Viertelstunde mit einem Doppelpack für die 3:0 Führung. Marvin Heinrich schloss kurz vor der Halbzeit einen tollen Sololauf durch die Komplette Esslinger Abwehr mit dem 4:0 ab. Bei gefühlten 40 Grad auf dem Rasen, ließ die Mannschaft aus Villingen-Schwenningen, dass Spiel in der zweiten Halbzeit etwas langsamer angehen, spielten sich aber trotzdem viele vielversprechende Torchancen heraus. Die beiden SG Trainer Christian Hauser und Harry Zenzinger nutzen dieses Spiel um auch den jüngeren Spielern aus der zweiten Spielgemeinschaft, der Knaben A, im Team der Jugend B Spielzeit zu ermöglichen. Durch die vielen Spielerwechsel kam der Spielfluss ein bisschen durcheinander. Doch der Spielfluss wurde bald wieder gefunden und wieder einmal war es Justin Becker der mit seinen Treffern drei und vier das Ergebnis auf 6:0 erhöhte. Marvin Heinrich und Lukas Weniger setzten mit Ihren Toren den Schlusspunkt zum 8:0 Sieg für die Spielgemeinschaft. Dieser Sieg war von der ersten Minute nicht in Gefahr geraten und auch die Knaben A Spieler zeigten bei Ihrem Spiel eine Altersklasse höher eine tolle Partie und zeigten den Trainern das Sie auch beim nächsten Spiel eine Chance verdient haben.
 

SG Villingen-Schwenningen – HC Esslingen 8:0 (4:0)
Torschützen: Benedikt Wabnig, Lukas Weniger, Marvin Heinrich (2), Justin Becker (4)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.