Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Vermeidbare Niederlage gegen HCL2

Der HV Schwennningen fährt bei der Heimpremiere eine vermeidbare Niederlage ein. Der HVS verschlief die erste Halbzeit und musste sich am Ende gegen den HC Ludwigsburg 2 verdient mit 5:8 (1:6) geschlagen geben.

„Wir waren nicht wach und standen teilweise neben uns. Wenn wir so gespielt hätten wie in den ersten beiden Spielen hätten wir gewonnen“, bedauert Kapitän Jens Rosenberger die vermeidbare Niederlage.

Es ging eigentlich viel versprechend an für den HVS, der auf Thomas Markuleski verzichten musste. In der vierten Minute gingen die Gastgeber in Führung. Rainer Joachim war mit einem Kunstschuss quasi von der Torausline zum 1:0 erfolgreich. Danach lief bei den Schwenningern allerdings nicht mehr viel zusammen. Begünstigt von Torwart Tobias Schuster, der am heutigen Tag gleich bei mehreren Gegentoren nicht die Beste Figur machte, kamen die Gäste zum Ausgleich. Damit nicht genug. Immer wieder nutze der HCL die individuellen Fehler des Heimteams aus und zogen bis zur Halbzeit auf 1:6 davon.

In der zweiten Hälfte gingen die Schwenninger konzentrierter ans Werk und kamen durch eine schöne Eckenkombination zum Anschlusstreffer. Konstantin Schaller legte auf Thorsten Schorer ab, der zum 2:6 einschoss. Weiter ging es drei Minuten später als Schaller selbst aus kurzer Distanz den gegnerischen Torhüter überwand. Ludwigsburgs Trainer Daniel Weißer merkte dass sein Team neu eingestellt werden musste und nahm kurzerhand eine Auszeit. Mit Erfolg. In der 43 Minute konnte der HCL zum 3:7 nachlegen. Schwenningen versuchte nochmal alles, und kam noch mal heran. Schaller spielte den besser postierten Mark Bicker an, der den Ball im leeren Tor unterbringen konnte. Trotz eines weiteren Treffers von Rainer Joachim, hatte man zu keiner Zeit das Gefühl das der HVS das Spiel noch einmal drehen könnte. Und so besiegelten die Gäste mit dem 8:5 eine weitere Niederlage für den HVS (tls).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.