Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

2. Spieltag Pokal Jugend B in Schwenningen

Eine spannende Partie gleich zu Beginn, denn zur sicheren Endrunden Qualifizierung mussten das Team  von Trainer Christian Hauser ein Sieg aus den beiden einfahren und mit Böblingen stand  im ersten Spiel der vermeintlich schwerste Gegner auf dem Platz. Böblingen war, wie die SGVS bis jetzt unbesiegt. Nachdem die ersten Minuten verschlafen wurden und man plötzlich mit 0:2 zurücklag, wachten die Doppelstädter endlich auf,  spielte taktisch schlauer als Böblingen und drehten die Partie auf  4:2. Dies bedeutete das vorzeitige erreichen der Endrunde. Nachdem die  Endrunde erreicht war, steckte man sich das Ziel Tabellenerster zu werden. Die Jungs waren hoch motiviert auch das letzte Gruppenspiel zu gewinnen. „Auch wenn es nicht mehr wirklich um etwas ging,  gaben meine Jungs alles. Genau das macht eine super Truppe aus!“, freut sich Trainer Hauser über die Einstellung seines Teams. Gegner Vaihingen Enz zogen ein recht durchschaubares Spiel auf,  denn die beiden besten Spieler waren im Sturm eingesetzt. Druck auf die Abwehr auszuüben war das richtige Rezept dagegen und machte am Ende den Erfolg aus. Zwar musste man wieder in Rückstand nehmen, aber das brachte die SG nicht aus dem Konzept und ließ nach dem 0:1 dem Gegner keinen Spielrraum mehr. Somit hieß es am Ende hochverdient  4:1 und man erreichte als Spitzenreiter die Endrunde.

SG VS – SV Böblingen 4:2 (1:2)
Torschützen: Robby Doser (2), Jonas Maier, Jan Steffen

SG VS – Club an der Enz 4:1 (2:1)
Torschützen: Klemens Barthle (2), Robby Doser, Jan Steffen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.