Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

20 Kids bei Hockeycamp

Image Auch dieses Jahr lud der Hockeyverein Schwenningen wieder zu seinem Sommercamp ein.Eine Woche lang bekamen interessierte Kinder einen intensiven Schnupperkurs in Sachen Hockey geboten. Wie in den vergangenen Jahren, war auch diesmal die Beteiligung groß. So durfte das Betreuerteam um Christian Arnold, Detlef Breitenbach und Philipp Erchinger trotz des schlechten Wetters zwanzig Kinder auf dem Deutenbergkunstrasen begrüßen.

„Es ist schön zu sehen, dass sich Kinder von heute auch noch für andere Sachen als Fernsehen und Videospiele begeistern können und sich auch nicht von ein bisschen Regen davon abbringen lassen“, freut sich Arnold über den zahlreichen Besuch.

Nach einem kurzen Aufwärmprogramm, ging es auch schon an die Schläger, um die Grundlagen des Hockeysports zu erlernen. Es dauerte nicht lange, da konnten sich viele der 6-10 jährigen Teilnehmer mit dem krummen Stock anfreunden. Zwischen den Trainingseinheiten gönnte man den Jungs und Mädels gerne eine verdiente Eispause. Genauso eisig war aber auch das Wetter, sodass man wegen des heftigen Regens oft unterbrechen musste. Dies tat der allgemein guten Stimmung und der Motivation der Kids keinen Abbruch.

Am dritten Tag kam Auswahlcoach Philipp Richter zu Besuch, um das Training zu leiten. Der staunte nicht schlecht über die Fortschritte der Anfänger und machte erste Talente aus. „Wenn die Jungs und Mädels dabei bleiben, seh ich den einen oder anderen in ein paar Jahren beim Training der baden-württembergischen Auswahl wieder“, erklärt Richter begeistert. Am Freitag gab es dann ein Turnier, bei dem jeder zeigen konnte, was er die vergangenen Tage gelernt hatte. Zum Abschluss veranstaltete der HVS ein kleines Grillfest zusammen mit den Kindern, Eltern und Betreuern. (tls)

 zur Fotogalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.