Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Hockeyverein startet in Hallensaison

Mit einem Heimspieltag startet der HV Schwenningen am Samstag in die Hallensaison der 2. Verbandsliga. Gegner in der Deutenberghalle werden der SV Böblingen II (13.50 Uhr) und der HC Ludwigsburg III (16.20 Uhr) sein.

„Das wird eine sehr schwere Saison für uns.“ Prophezeit Trainer Harry Zenzinger, der zum Start auf Routinier Christian Arnold verzichten muss. Doch während Arnold lediglich den ersten Spieltag verpassen wird, muss Schwenningens Übungsleiter gleich zwei schmerzhafte Abgänge verkraften. Während Till Güner aufgrund beruflicher Veränderungen seinen Lebensmittelpunkt bald in China haben wird, zog es Topscorer Marc-Aurel Schaller zum HC Ludwigsburg in die Bundesliga. „Gerade der Abgang von Marc-Aurel schmerzt natürlich richtig. Aber auch Till Güner wird uns mit seiner Erfahrung enorm fehlen.“ So Zenzinger.

Für die Schwenninger wird der Blick nach den erfolgreichen letzten Saisons in diesem Jahr wohl eher nach unten gehen. Doch Kapitän Marc Kling ist sich dennoch sicher, dass die Mannschaft auch in diesem Jahr wieder gut mitmischen kann. „Natürlich sind die Abgänge bitter, aber wir dürfen uns auch nicht schlechter machen als wir sind. Den Abstiegskampf wollen wir auf jeden Fall verhindern.“

Die ersten beiden Gelegenheiten hierfür ergeben sich bereits am Samstag, wenn die Schwenninger den SV Böblingen II und den HC Ludwigsburg III empfangen. Besonders das Duell mit dem HCL verspricht dabei einiges an Spannung, treffen hierbei doch der Dritte und der Vierte aus der letzten Saison aufeinander. „Im letzten Jahr konnten wir die Spiele mit 6:2 und 8:5 gewinnen. Es wird also nicht einfach, diese Ergebnisse zu toppen.“ So Trainer Zenzinger schmunzelnd. (td)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.