Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

HVS empfängt Offenburg

Zum ersten Spieltag der 2. Verbandsliga empfängt der HV Schwenningen den ETSV Offenburg, Spielbeginn am Samstag ist um 16 Uhr.
Nach langer Sommerpause und dem Abstieg aus der 1. Verbandsliga wartet auf die Mannschaft von Trainer Harry Zenzinger gleich ein harter Brocken. „Offenburg ist natürlich gleich ein starker Gegner. Der zweite Platz aus der Vorsaison sollte uns Warnung genug sein. Dennoch wollen wir natürlich mindestens einen Zähler aus dieser Partie holen.“ So der Schwenninger Übungsleiter.

Allerdings haben die Schwenninger vor dem ersten Saisonspiel einige Ausfälle zu verkraften. So ist Abwehrchef Thomas Markuleski beruflich verhindert, Rainer Joachim fehlt aus privaten Gründen, auf Eric Grabow, Patrick Schorer und Alexander Benzing muss der HVS verletzungsbedingt wohl noch länger verzichten. Mit dabei sein wird allerdings der einzige Neuzugang, der vom HC Ludwigsburg aus der Regionalliga zurückgekehrte Marc-Aurel Schaller.
„Marc-Aurel ist natürlich ein echter Glücksfall für uns. Mit seiner großartigen Technik kann er dem Spiel seinen Stempel aufdrücken und gibt uns im Mittelfeld im Vergleich zur letzen Saison ganz andere Möglichkeiten.“ So Kapitän Jens Rosenberger.
Rosenberger erwartet indes eine enge Partie. „Wir müssen taktisch diszipliniert spielen und dürfen uns nicht so viele individuelle Fehler wie in der letzten Saison leisten. Wenn wir dies schaffen und dann noch der Einsatz stimmt, sehe ich uns gut gerüstet für das erste Saisonspiel.“ (td)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.