Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

HVS vor 3. Auswärtsspiel in Folge

Der Hockeyverein kreuzt am Samstag mit der 2. Mannschaft des HC Ludwigsburg die Schläger. Für die Schwenninger ist die Partie um 17.00 Uhr das dritte Auswärtsspiel in Folge.

Nach der Niederlage gegen die Stuttgarter Kickers (1:3) vom vergangenen Samstag wartet schon der nächste dicke Brocken auf die Mannschaft vom Neckarursprung.

Zwar kamen die Ludwigsburger bisher nur auf 2 Punkte in zwei Spielen, doch erreichen sie letztes Jahr knapp hinter dem VfB Stuttgart dem 2. Platz in der 1. Verbandsliga. Schwenningen hingegen hat noch kein einziges Pünktchen auf dem Konto und durch Magnus Fleig auch erst ein einziges Tor erzielt.
Gegen die Barockstädter soll es jetzt besser laufen, doch Trainer Zenzinger weiß natürlich um die Qualitäten des Gegners: „Letzte Saison waren das zwei klare Siege für Ludwigsburg. Daher sind wir in diesem Spiel krasser Außenseiter.“
Doch kampflos wird sich die junge Mannschaft sicher nicht ergeben. „Wir haben uns im Vergleich zum Gernsbachspiel gegen Stuttgart schon sehr verbessert. Wenn wir uns gegen den HCL noch weiter steigern können wird es sicherlich enger werden, als in den Partien zuvor.“ so Routinier und Abwehrchef Markuleski.
Wenn nun auch mal die Angriffe konsequent zu Ende gespielt werden, so wie zum Teil gegen Stuttgart, und nicht immer der vorderste Stürmer versucht wird anzuspielen, dann könnte die Zenzinger-Truppe durchaus einen Punkt mit nach Hause nehmen. (tls)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.