Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

HVS zu Gast beim Absteiger HC Lahr

Der HV Schwenningen muss an diesem Wochenende zum ersten Mal auswärts ran. Am Sonntag um 11.00 Uhr ist beim Regionalligaabsteiger HC Lahr Anpfiff.

Nach dem knappen 6:5 Sieg zum Saisonauftakt gegen den HC Heidelberg 2 schaut Jens Rosenberger erleichtert in die Zukunft: „Der Sieg zum Beginn der Runde ist für uns psychologisch verdammt wichtig. Bei einer Niederlage hätte sich bestimmt beim Einen oder Anderen der Gedanke eingeschlichen, das es heuer so weiter geht wie im vergangenen Jahr“, spricht der Kapitän die Negativserie von sieben Niederlagen in Folge an. Ein kurioses Ergebnis sorgte am ersten Spieltag für Kopfschütteln. So gewann der HC Ludwigsburg 2 gegen den Freiburger TS mit Sage und Schreibe 17:0. „Nach dem uns Freiburg an unserem Turnier gleich zweimal geschlagen hat, hätte ich das nie und nimmer erwartet. Da müssen die Breisgauer wohl mit dem letzten Aufgebot und ohne Torwart angereist sein“, spekuliert Trainer Harry Zenzinger.

Der HC Lahr, Gegner an diesem Wochenende, musste zum Saisonbeginn eine 8:4 Niederlage gegen die Stuttgarter Kickers 2 einstecken. „Stuttgart ist wohl die technisch beste Mannschaft der Liga. Sie machen wenig Stockfehler und schießen tolle Ecken. Lahr ist aber auch nicht zu unterschätzen. Sie haben Kampfeslust und geben sich nicht so schnell geschlagen,“ verrät der ehemalige Schwenninger Timo Klötzl der bei dieser Partie als Schiedsrichter eingesetzt war.

Im letzten Aufeinandertreffen vor drei Jahren gab es eine der bittersten Niederlagen in der jüngeren Vergangenheit für den HVS. Damals wurden die Schwenninger mit einer 18:4 Niederlage nach Hause geschickt und der HC Lahr stieg am Ende der Saison in die Zweite Regionalliga auf. „Lahr muss schon am Samstag gegen Freiburg ran. Das könnte dieses Jahr der entscheidende Vorteil für uns sein“, spekuliert Trainer Zenzinger, der am Sonntag neben dem verletzten Marc-Aurel Schaller auf Abwehrspieler Till Güner verzichten muss.(tls)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.