Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

In Rohrbach nichts zu holen

Bei der TSG Rohrbach setzte es eine bittere, da unverdiente 0:3 Schlappe Die Knaben A-Mannschaft musste am Samstag den weiten Weg nach Rohrbach bei Heidelberg antreten. Dort bestritt man das zweite Spiel der Feldsaison gegen die TSG Rohrbach, die zur Überraschung der Gäste mit nur neun Spielern antrat. Schon in der ersten Minute gelang den Gastgebern die 1:0 Führung, als sich die Verteidigung der Schwenninger noch im Tiefschlaf befand. Nach der frühen Führung zog sich Rohrbach zurück und war nur noch bei Standarts gefährlich. So wie kurz vor der Halbzeit, als man eine Strafecke zum 2:0 verwandeln konnte. Nach einer drastischen Pausenansprache von Trainer Harry Zenzinger, setzte der HVS alles daran, den Rückstand aufzuholen. Durch zahlreiche Fehler wurden beste Chancen nicht genutzt und vor allem im Abschluss agierte man zu überhastet. Mitten durch den Sturmlauf der Gäste spazierte der Rohrbacher Spielmacher anschließend durch die gegnerische Verteidigung und ließ den schwachen Christian Würthner im Tor abermals alt aussehen. Am Ende verlor man das Spiel mit 0:3 trotz Überzahl gegen einen durchaus schwachen Gegner aus Rohrbach. Sprachlos ob der miserablen Leistung trat man wieder den Heimweg an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.