Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Keine Pause an den tollen Tagen

Der HV Schwenningen muss auch an der Fasnet ran. Am Sonntag um 15.00 Uhr geht es in die Landeshaupt zu den Stuttgarter Kickers 3.

Trotz der Närrischen Tage geht es beim HVS nochmal um alles. Zumal es Gerüchten zufolge wieder bis zu drei Absteiger aus der 1. Verbandsliga geben könnte. „Von der einen Seite heißt es die Regionalligen werden weiter reduziert von der anderen Seite hört man, es bleibt alles wie es ist,“ kommentiert Trainer Harry Zenzinger die unklare Situation.

Als Tabellensechster könnte es daher auch den HVS treffen in die 2. Verbandsliga durchgereicht zu werden. Allerdings fehlen den Schwenningern gerade einmal 1 Punkt auf den VfB Stuttgart und den sicheren fünften Tabellenplatz. Dazu kommt dass das Team vom Neckarursprung noch ein Spiel weniger als der VfB hat und noch ein direktes Duell mit dem Lokalrivalen des nächsten Gegners ansteht. Die Stuttgarter Kickers 3 sind derzeit am Tabellenende zu finden und konnten erst eines ihrer zehn Spiele gewinnen und stehen am mit drei Punkten am Tabellenende der Liga. Einzig beim Tabellennachbarn Bietigheim gingen die Stuttgarter mit 10:8 als Sieger vom Platz. Im Hinspiel konnte sich Schwenningen in einer engen Partie nach drei Rückständen am Ende knapp mit 5:4 durchsetzen. Da der VfB Stuttgart an diesem Wochenende spielfrei hat können die Schwenninger schon am Fasnet´s Sunntig den „Narren“-Sprung auf den sicheren fünften Tabellenplatz schaffen. (tls)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.