Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Knaben A SG souverän

Bei der Vorrunde zum Baden-Württemberg Pokal setzte die Spielgemeinschaft Villingen-Schwenningen ein Ausrufezeichen. Mit 5:1, 7:0 und 6:0 setze sich das Team vom Trainergespann Hauser-Zenzinger gegen den TSV Ludwigsburg, HC Lahr und Gastgeber Bietigheim durch.

Im ersten Spiel der Knaben A Vorrunde ging es gegen den HC Lahr. Nach kurzen Startschwierigkeiten kam die Mannschaft aus der Doppelstadt immer besser ins Spiel. Mit schönen Kombinationen und toll herrausgespielten Toren führte man schon zur Halbzeit mit 3:0. Nach der Halbzeit erhöhte die Spielgemeinschaft mit zwei tollen Eckentoren auf 5:0. Kurz vor Schluss musste sich Christian Würthner im Tor der SG doch noch geschlagen geben. Eine Unachtsamkeit der Abwehr überraschte Würthner, der im ganzen Spiel nicht einen Ball halten musste, somit hieß es zum Schluss 5:1 für die SG.
Im zweiten Spiel hieß der Gegner TSV Ludwigsburg. Von Anfang an machte die Jungs aus der Doppelstadt Druck Dem TSV Ludwigsburg gelang es nicht einmal gefährlich in den Schusskreis der Mannschaft um Ihren Kapitän Justin Becker zu gelangen. Justin Becker brachte mit tollen Tripplings die Mannschaft immer wieder in Gegnerischen Schusskreis. Mit tollen Ecken-Toren und schön kombinierten Toren stand es zum Schluss 7:0.
Im letzten Spiel ging es gegen den Gastgeber den Bietigheimer HTC. Nach nicht mal 20 Sekunden hieß es schon 1:0 für Villingen-Schwenningen. Tobias Weißer schloss ein tollen Spielzug mit einem tollen Schlenzball zum 1:0 ab. Bis zur Halbzeit baute die SG Ihre Führung noch auf 4:0 heraus. Die Abwehr um Lukas Weniger, der eine tolle Partie ablieferte, ließ die Bietigheimer nicht einmal gefährlich vor das eigene Gehäuse kommen und somit war auch in diesem Spiel Christian Würthner im Tor arbeitslos. Am Ende hieß es 6:0 für die Doppelstädter.
Mit einem Torverhältnis von 18:1 beendete die Spielgemeinschaft Ihren ersten Spieltag der Vorrunde.  Die beiden Trainer nach dem Spiel:“ Unsere Jungs haben nicht nur gewonnen, sondern auch tolles Hockey gezeigt.“

Tore für die SG VS: Justin Becker 5, Tobias Weißer 5, Markus Maulshagen 3, Lukas Weniger 2, Aron  Fuchs, Benedikt Wabnig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.