Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Knaben C in Lahr erfolgreich

Die Knaben C des HV Schwenningen waren am vergangenen Wochenende beim Spieltag in Lahr aktiv. Drei Siege gegen Freiburg, Tübingen und Merzhausen stehen einem Unentschieden gegen Gernsbach und eine Nierlage gegen Karlsruhe gegenüber. Die Kleinsten des HVS gingen mit Startschwierigkeiten ins ersten Spiel gegen Freiburg. Ohne die richtige Zuordnung war es nicht verwunderlich, dass Freiburg mit 1:0 in Führung ging. In der 2. Hälfte agierten die Schwenninger wacher und freuten sich über den vollauf verdienen 4:1 Sieg.

In der zweiten Partie trafen die vHVS-ler auf einen körperlich überlegenen Kontrahenten aus Karlsruhe, dem man lange Zeit mächtig Respekt zollte. Erst in der Schlussphase erinnerte man sich an das eigene Können. Trotz noch zahlreicher Chancen ging diese Partie etwas unglücklich 1:2 verloren. Ein heftiger Platzregen brachte den HVS-Nachwuchs gegen den HC Gernsbach ganz schön aus dem Konzept. Man fand einfach keinen richtigen Spielfluss und musste sich schließlich nur mit einem etwas enttäuschendes 1:1 Unentschieden zufrieden geben. Das wohl beste Spiel der Schwenninger „Knirpse“ an diesem Spieltag ging gegen den HC Tübingen. Noch vor ein paar Wochen ging man gegen HCT sang- und klanglos unter. Diesmal hielt man voll dagegen und lieferte einen Kampf auf biegen und brechen und gewann letztendlich die Partie verdient mit 2:1. Zum Abschluss des Tages langte dann der HVS-Nachwuchs nochmals voll hin. Gegen den VFR Merzhausen blieb manvanfangs immer wieder in der Abwehr hängen und der Konkurrent fuhr einige recht gefährliche Konter. Mit der Zeit jedoch hatte der HVS das Spiel fest im Griff und war nicht mehr zu bremsen. Ein sehr deutlicher und hoher 8:1 Sieg war der Lohn für eine engagiert aufspielende HVS-Truppe. (tls)

Tore für den HVS Klemens Barthle 7, Jonas Maier 5, Jan Stallmann 2, Marius Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.