Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Saisonabschluss gegen Gernsbach

Der Hockey-Verein Schwenningen bestreitet am Wochenende sein letztes Saisonspiel.
Am Sonntag um 11 Uhr empfängt der HVS den Hockeyclub aus Gernsbach am Deutenbergkunstrasen.

Faktisch geht es in dieser Partie um nichts mehr, denn sowohl Gernsbach als auch Schwenningen haben den Klassenerhalt geschafft.

Im Gegensatz zu den Schwenningern mussten die Gernsbacher nicht auf die richtigen Ergebnisse aus den oberen Ligen hoffen. Sie gewannen am vergangenen Sonntag gegen den TSG Heidelberg mit 2:0 und konnten damit ihren Vorsprung auf den HVS auf uneinholbare sechs Punkte ausbauen. Nichtsdestotrotz will sich die Mannschaft vom Neckarursprung mit einem Sieg vor heimischem Publikum aus der Saison verabschieden.
So fordert auch Kapitän Jens Rosenberger nochmals vollen Einsatz: „Natürlich wollen wir mit einem Sieg in die Sommerpause, aber dafür müssen wir nochmals alles geben. Denn natürlich will auch Gernsbach nicht ohne Punkte nach Hause fahren.“
Das Hinspiel endete 3:1 für die Mannschaft aus dem schönen Murgtal und auch tabellarisch stehen liegt Schwenningen mit dem Vorletzten Platz im Hintertreffen. Doch Trainer Harry Zenzinger kann wohl auf sein gesamtes Personal zurückgreifen und ist deshalb zuversichtlich: „Wir haben in den Spielen gegen Stuttgart und Esslingen gesehen, was möglich ist wenn alle Mann an Bord sind.“ (td)
 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.