Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Wieder schweres Heimspiel für den HVS

Zum dritten Heimspiel in Folge ist am Sonntag um 11 Uhr der Karlsruher TV beim HV Schwenningen auf dem Deutenbergkunstrasen zu Gast. Zwar sah der HVS gegen den Tabellenführer Stuttgarter Kickers schon besser aus, allerdings reichte es nicht für eine Überraschung.

„Wir hatten gegen den HTC mehr Chancen, waren aber vor dem Tor zu harmlos.“ resümiert Trainer Zenzinger. „Vor allem unsere Strafecken müssen besser funkitoniern, damit wir gegen Karlsruhe bestehen können“, sieht Trainer Harry Zenzinger eine ähnlich schwere Partie gegen den Tabellenzweiten Karlsruhe vor seinem Team.

Karlsruhe konnte seine letzten beiden Spiele gegen Konstanz und Gernsbach gewinnen und steht gerade einmal 3 Zähler hinter den Stuttgartern, hat dazu noch eine Begegnung weniger absolviert als die Landeshauptstädter.
„Wir müssen weiter versuchen unsere individuellen Fehler zu minimieren, sonst kann das Spiel ähnlich böse enden wie das Hinspiel“, spielt Kapitän Jens Rosenberger auf die 7:2 Niederlage aus der Hinrunde an.
(td)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.